Samstag, 24. August

letztes Update11:35:38

Sie befinden sich hier: Türkei Urlaub Türkei Städteinfo Hattusas

Hattusas

E-Mail Drucken
Hattusas

Knapp 150 km östlich von Ankara, nahe der modernen Kreisstadt Boğazkale (früher Boğazköy), liegen auf einem Berghang die Ruinen von Hattuša, der einstigen Hauptstadt des hethitischen Reichs. Das Stadtgebiet liegt am südlichen Ende des Flüsschens Budaközü und wird im Westen wie im Osten von tief einschneidenden Schluchten

begrenzt und so bot auf der einen Seite die beherrschende, von Natur aus geschützte Lage angemessen Schutz gegen Übergriffe von Außen, zum anderen schufen die in der näheren Umgebung vorhandenen Frischwasserquellen, Jagd- und Weidegebiete und die weite, fruchtbare Talauen günstige Lebensbedingungen für die Bevölkerung.

Hattusas

Die ältesten Besiedlungsspuren Hattusas stammen aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. Erst als die Hattier – Vorgänger der Hethiter – gegen Ende des 3. Jahrtausends v. Chr. hier einen Ort namens »Hattuš« gründeten, setzte eine kontinuierliche Besiedlung des Berghanges ein. Als assyrische Kaufleute im 19./18. Jahrhundert v. Chr. am Rande des Orts eine Handelsstation (so genanntes Karum) einrichteten, entwickelte sich die Siedlung innerhalb kürzester Zeit zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Zentrum. Um 1700 v. Chr. ging Hattuš dann in einer großen Feuerkatastrophe zugrunde, doch schon bald darauf erlangte der Ort seine frühere Blüte wieder und ein hethitischer Fürst der sich später Hattušili I. nannte machte die Stadt zu seiner Reichs- und Residenzstadt.

Spätestens im 14./13. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt auf eine Größe von annähernd 2 km2 gebracht. Zu ihrem Schutz erbaute man eine neue, mit mehreren monumentalen Toren versehene Stadtmauer. Der Palast des Königs thronte hoch oberhalb der Unterstadt auf einem Plateau. Gegen Ende des 13. Jahrhunderts v. Chr. entstanden hier zahlreiche zusätzliche Wehranlagen und Vormauern und die Getreidevorräte der Stadt wurden in einer separaten Festung auf dem Höhenrücken von Büyükkaya verschanzt. Während die Tempel der Oberstadt bereits verfielen, zogen sich die verbliebenen Einwohner Hattušas in den Schutz der Stadtmauern zurück und siedelten sich zwischen den Ruinen an.

Bei archäologischen Ausgrabungen wurden 30000 Tontafelfragmente mit akkadischer Keilschrift geborgen, auf denen neben Staatskorrespondenz und Verträgen, Urteilssammlungen, Kultanweisungen und Orakeltexten auch historische Texte und Traditionsliteratur des Alten Orients festgehalten sind. In den folgenden vierhundert Jahren lag das Stadtgebiet Hattušas vollkommen verlassen da. Erst ab der Mitte des 8. Jahrhunderts v. Chr., mit dem Beginn der phrygischen Periode, wurde es von zugewanderten Siedlern, die hier zunächst eine bescheidene bäuerliche Ansiedlung gründeten, bewohnt. Die neue Bebauung beschränkte sich zunächst auf den Raum der früheren hethitischen Altstadt einschließlich Büyükkale, später, im Laufe des 7.–6. Jahrhunderts v. Chr., dehnte man den bewohnten Bereich bis auf die Oberstadt aus. Zu einem kleinen, befestigten Herrensitz schrumpfte Hattuša in hellenistischer und römischer Zeit. Bereits während der byzantinischen Epoche löste sich dieser in mehrere verstreut liegende, dörfliche Gehöfte auf, bis der Ort für mehrere Jahrhunderte vollständig aufgelassen wurde. Erst im 18. Jahrhundert n. Chr. wurde dann hier die türkische Siedlung Boğazköy – später in Boğazkale umbenannt – gegründet.

MarketWatch

Wir beobachten den Reisemarkt für Sie. Sobald wir tolle neue Türkei-Angebote für Sie finden, lassen wir es Sie wissen! tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und erhalten Sie alle Türkei News bequem und kostenlos per Mail!

Reiseversicherung Türkeiurlaub

Auch in Ihrem Türkeiurlaub möchten Sie gut versichert sein? Dann können wir Ihnen die optimalen Partner aus dem Bereich Reiseversicherungen, Reiserücktrittsversicherungen und KFZ Versicherung empfehlen. Bitte sprechen Sie uns an.
Weitere Informationen zum Aufenthalt erhalten Sie auch beim türkischen Fremdenverkehrsamt, den Link finden Sie weiter unten.

Kulturhauptstadt 2010

Istanbul war die Kulturhauptstadt 2010. An verschiedensten Locations der Stadt, wurde das ganze Jahr über viel an Kultur geboten.