Sonntag, 17. Dezember

letztes Update14:03:27

Sie befinden sich hier: Reisen Türkei Türkei Reiseziele Türkisch für Touristen - was Urlauber sprachlich in der Türkei wissen müssen

Türkisch für Touristen - was Urlauber sprachlich in der Türkei wissen müssen

E-Mail Drucken

Die Türkei ist ein beliebtes Reiseziel, sowohl bei Kulturinteressierten als auch bei allen, die vor allem Entspannung und Erholung vom harten Arbeitsalltag suchen. Dabei beherrschen wohl die wenigsten deutschen Touristen Türkisch. An typischen Urlaubsorten entlang der Küste ist das in der Regel kein großes Problem. Wer das Land abseits der türkischen Riviera erkunden möchte, trifft jedoch auf viele Menschen, die keine Fremdsprachenkenntnisse vorzuweisen haben. Urlauber, die zumindest ein paar Brocken der Landessprache beherrschen, sind in diesem Fall klar im Vorteil.

Wichtige Vokabeln auf Türkisch

Türkisch ist alles andere als eine leichte Sprache. Vor allem die richtige Aussprache stellt deutsche Urlauber in der Regel vor große Herausforderungen. Auf der anderen Seite erwartet wohl auch kein Türke, dass Sie dies perfekt bewerkstelligen. Merken Sie sich zur Aussprache am besten vor allem folgende Regeln:

  • c: dsch
  • ş: sch
  • ç: tsch
  • ı: e

Dann können Sie sich auch bereits an einige wichtige Vokabeln wagen:

  • Hallo: Merhaba
  • Ja: Evet
  • Nein: Hayır
  • Guten Tag: iyi günler!
  • Bitte: Memnuniyetle!
  • Entschuldigung: Özür dilerim
  • Auf Wiedersehen: Allaha ısmarladık
  • Bankautomat: Bankamatik
  • Supermarket: süpermarketi
  • Tourismusbüro: Turizm bürosu

Nützliche Redewendungen für Touristen

Wenn Sie jetzt noch einige wichtige Redewendungen beherrschen, dann können sind Sie für die wichtigsten Herausforderungen in Ihrem Türkeiurlaub bereits gewappnet.

  • Ich spreche kein Türkisch - Türkçe bilmiyorum.
  • Ich verstehe Sie nicht - Anlamıyorum
  • Ich möchte… -  … istiyorum.
  • Wie viel kostet das? - Bu kaça?
  • Geben Sie mir bitte … - Lüften bana … veriniz.
  • Wie viel Uhr ist es? - Saat kaç?
  • Ist dieser Tisch frei? - Bu masa boş mu?
  • Ich möchte bitte bezahlen. - Hesabı ödemek istiyorum.
  • Ich würde gerne bestellen. - Sipariş vermek istiyorum lütfen.

Diese Liste ließe sich natürlich noch lange fortführen. Doch schon mit diesen wenigen Beispielen können Sie einige wichtige Bedürfnisse kommunizieren und zeigen zudem den Einheimischen, denen Sie begegnen dass Sie sich Mühe geben, sich verständlich zu machen. Schreiben wird künftig zudem einfacher, denn die Universität Istanbul hat laut deutsch-tuerkische-nachrichten.de eine eigene türkische Tastaturbelegung entwickelt.

Sprache und Gebräuche gehören zusammen

Wenn Sie sich für Ihre Reise einen Grundwortschatz erarbeiten, dann machen Sie sich am besten auch gleich mit ein paar Sitten und Gebräuchen in der Türkei vertraut. Gerade abseits der typischen Touristenorte ist es wichtig, sensibel für die Erwartungshaltung einheimischer Menschen zu sein und Fettnäpfchen möglichst zu vermeiden. Dazu gehört es auch, allzu freigiebige Kleidung an manchen Orten im Auto zu lassen.

Diese Informationen wurden uns von Panoramalanguages.com zur Verfügung gestellt.

MarketWatch

Wir beobachten den Reisemarkt für Sie. Sobald wir tolle neue Türkei-Angebote für Sie finden, lassen wir es Sie wissen! tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und erhalten Sie alle Türkei News bequem und kostenlos per Mail!

Reiseversicherung Türkeiurlaub

Auch in Ihrem Türkeiurlaub möchten Sie gut versichert sein? Dann können wir Ihnen die optimalen Partner aus dem Bereich Reiseversicherungen, Reiserücktrittsversicherungen und KFZ Versicherung empfehlen. Bitte sprechen Sie uns an.
Weitere Informationen zum Aufenthalt erhalten Sie auch beim türkischen Fremdenverkehrsamt, den Link finden Sie weiter unten.

Kulturhauptstadt 2010

Istanbul war die Kulturhauptstadt 2010. An verschiedensten Locations der Stadt, wurde das ganze Jahr über viel an Kultur geboten.